Der Fee, die Fee und das Monster

Der Fee, die Fee und das Monster

Theater “Die Stromer” im Bürgerhaus Worfelden für alle Kinder der Grundschule Worfelden am 11.02.2020, gesponsert vom Förderverein der Grundschule Worfelden.

Am Dienstag, den 11.2.2020 war die Theatergruppe „Die Stromer“ zu Gast in der Grundschule Worfelden. Nachdem die drei Schauspieler die Bühne in eine FeenEinsatzZentrale (FEZ) verwandelt hatten, strömten alle Kinder der Schule voll Vorfreude ins Bürgerhaus. Schon der Titel „Der Fee, die Fee und das Monster“ klang sehr verheißungsvoll.

Überrascht sahen die Kinder dann eine etwas sehr korpulente Fee und eine eher hässliche, männliche  Fee, die sich darüber beklagten, dass ihre Hilfe nie benötigt würde und ihre Dienste nie in Anspruch genommen würden. Erst das Monster klärte die Beiden auf, dass es wohl an ihrem Aussehen liegen könnte. Im Laufe des Stücks fanden alle drei aber etwas, das sie besonders gut konnten und daraufhin konnten sie sich vor Einsätzen kaum retten. Jeder hat eben etwas Liebenswertes und etwas, das er gut kann, egal wie er aussieht.

Das Stück bereitete allen Kindern sehr große Freude und einige konnten sich kaum einkriegen vor Lachen. Allen voran beschäftigte die Kinder ein wachsames Auge, versteckt in einem Rohr, das mal nach links oder nach rechts schaute. Auch ein in Zeitlupe ausgetragener Kampf faszinierte.

Birgit Nonn, Thomas Best und Andreas Konrad alias „Die Stromer“ sind nun schon zum dritten Mal im Bürgerhaus für die Schule aufgetreten und auch diesmal haben sie die Erwartungen nicht enttäuscht.

Wir bedanken uns bei ihnen und natürlich auch beim Förderverein der Grundschule Worfelden, der den Theaterbesuch komplett finanzierte.

Beitrag von Bettina Faltz

Die Kommentare sind geschlossen.