Bücherei

Bücherei

Bücherei-Rallye am 5.06.2019
Das Büchereiteam der Grundschule Worfelden veranstaltete die traditionelle Bücherei-Rallye am 5.6.2019. 
Liebevoll hatte das Team die Fragebögen gestaltet. Auch eine kleine Erfrischung war bei den heißen Temperaturen vorbereitet worden. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen hatten die Gelegenheit an einer gemeinsamen Geschichte zu schreiben. Mit großem Engagement verlieh Frau Müller der Geschichte den letzten Schliff. Daraus entstand ein ganz wunderbarer Text, der im Anschluss zu lesen ist. Vielen Dank an das Team der Bücherei für diesen tollen Nachmittag.

Rudis Abenteuer in der Schulbücherei

Es war einmal eine Ratte, die Rudi hieß. Rudi liebte es zu lesen und ging gerne in die Worfelder Schulbücherei. Rudi liebte Bücher über alles und hatte bereits alle Bücher der Bücherei gelesen. Eines Tages hatte die Bücherei geschlossen, weil über Nacht alle Bücher von einem Dieb gestohlen worden waren. (Anissa 4b)

Darüber war Rudi sehr traurig und sagte für sich: „So ein Mist! Ich wollte doch heute unbedingt weiterlesen. Dann komme ich morgen wieder“. Doch auch am nächste Tag war die Bücherei geschlossen. Also beschloss Rudi in eine andere Bücherei zu gehen, die immer geöffnet ist. Doch auch diese Bücherei war nicht offen, da auch dort ein Dieb alle Bücher gestohlen hatte. Er murmelte: “Was soll ich jetzt bloß tun?“ (Jasmin 3b)

Dann hatte er eine rettenden Idee: “Ich werde den Dieb fangen, aber zuerst muss ich wieder zum Tatort gehen, um dort nach Hinweisen und Beweisen zu suchen…. Und da!!! Da liegt ja schon ein Hinweis!“ (Nicolle 3b)

Nun suchte Rudi noch intensiver weiter. Er fand Fingerabdrücke und Haare. Rudi beschloss, sich alle Fingerabdrücke der Kinder zu besorgen, um den Bücherdieb zu finden. (Leonie 4b)

Ein großer dicker Mann aber sprach Rudi an: „He du, da! Du kleine Ratte. Sicherlich bist du der Dieb, denn ich habe dich schon so oft hier in der Bücherei gesehen. Und nun willst du nur von dir ablenken, indem du hier den kleinen Hilfssheriff spielst. Wahrscheinlich bist du der Bücherdieb!“ (M. Müller)

Daraufhin erwiderte Rudi empört : “Nein… aber ich war es doch gar nicht. Ich denke, es war der Graf von Frankenstein!“ (Annasophia 3)

„Aber nein!“, rief der Graf, „ich war das nicht. Ich habe keine Bücher gestohlen und kaputt gemacht. Ich weiß nur, dass Harry Potter nach mir in der Bücherei war und dort gelesen hat.“ (Julia 4c)

Ein lautes „Nein!“ war von Harry Potter zu hören. „Ich war es auch nicht. Ich habe hier nur ein Buch gelesen und nach mir ist Hexe Lilli in die Bücherei gekommen. Ich glaube, sie ist die Diebin.“ (Noemi 4c)

Sofort meldete sich Hexe Lilli lauthals zu Wort: „Nein!!! Ich war es auch nicht. Ich habe gesehen, wie Greg sich ein Buch aus der Bücherei genommen hat und dies eingepackt hat. Ich bin ihm dann heimlich hinterher gegangen und habe gesehen, wie er das Buch hinter der Bücherei vergraben hat.“ (Maroua, 4a)

Aber auch Greg ließ diese Anschuldigungen nicht auf sich sitzen. Völlig außer sich rief er: „Nein, ich bin nicht der Dieb. Aber ich habe gesehen, dass Pippi Langstrumpf hier war. Sie ist mit einem Buch abgehauen. Ich wollte ihr noch hinterher rennen, aber sie war schneller.“

Die Tür der Bücherei öffnete sich und Pippi kam hereinspaziert. „Hej Leute! Warum sitzt ihr denn hier alle so traurig herum? Wo sind denn alle Bücher? Was ist denn hier passiert?“ Fragend und prüfend schaute sie auf ihre Bücherfreunde. (M. Müller)

„Ach, Pippi, kannst du uns helfen? Alle Bücher sind verschwunden und keiner will es gewesen sein!“ , riefen alle durcheinander. Auch Rudi sprach Pippi direkt an: „Hallo Pippi, kannst du mir helfen den Bücherdieb zu finden?“ „Na klar“, versprach Pippi. „Lass uns noch mal Greg fragen!“ (Carolin 4b)

Aber auch Greg wies alle Vorwürfe weit von sich weg. „Nein, auch ich bin nicht der Bücherdieb! Aber ich habe gesehen wie Tim und sein Hund Struppi sich heimlich ein Buch eingesteckt haben. Ich habe ihn sofort zur Rede gestellt, aber er hat auch gesagt, dass er nicht der Dieb sei.“ (Saphira)

Die Freunde schauten sich ratlos an. Wer war nur der geheimnisvolle Dieb? Wer stahl heimlich so viele Bücher ? Irgendwie war die ganze Sache sehr seltsam.

Auf einmal hörten sie ein lautes Knurren. Entsetzt sahen sich die Freunde an. Was war das denn für ein komisches Geräusch? Das laute Knurren kam eindeutig aus der Ecke, hinter dem roten Sitzsack. Vorsichtig schlichen sich die Freunde in Richtung des Geräusches. Pippi und Rudi nahmen ihren gesamten Mut zusammen und sprangen hinter den Sitzsack. Ganz versteckt saß dort ein dicker, brauner Wurm und starrte sie mit großen Augen an.

„Wwwwwer, bist du? Und was machst du denn hier?“, stotterte der sonst ganz mutige Rudi. „Uuuuuaaah“, stöhnte der seltsame Wurm und hielt sich die Hand vor den Bauch. „Ich bin Wums, der Bücherwurm, und habe soooo schreckliches Bauchweh“, klagte das seltsame Tier.
„Aber, was machst du denn hier in unserer Schulbücherei und warum hast du so starke Bauchschmerzen?“, fragte nun auch Pippi ganz mutig.

„Ich wollte auch mal so schlau sein wie ihr“, gab Wums stöhnend zur Antwort. „Und, da alle sagen, dass man vom vielen Lesen ganz schlau werden kann, habe ich gedacht, dass ich einfach alle Bücher aufesse und dann genauso klug werde wie ihr“, heulte der Wurm. „Ich, ich, ich kann nämlich nicht lesen“, schluchzte Wums. „Und ich möchte auch lesen können wie ihr!“

Die Freunde sahen sich fragend an. „Hier haben wir unseren Bücherdieb!“, rief Pippi. „Es ist Wums, der Bücherwurm, der alle Bücher aufgegessen hat!“ Die Sache war eindeutig. Dieser kleine Wurm mit dem dicken, großen Bauch hatte alle Bücher der Bücherei aufgegessen. Rudi fasste sich als Erster und schaute fragend in die Runde. „Was machen wir denn nun mit unserem Bücherdieb?“, fragte er. Tim und Struppi sahen sich beide an und Tim antwortete: „Also, die Sachlage ist eindeutig. Dieser Wurm wusste keinen anderen Ausweg als Bücher zu essen in der Hoffnung, damit schlau zu werden. Er muss lesen lernen, damit er sich Wissen aneignen kann.“

„Alles klar“, rief nun Rudi. „Ich habe eine Idee. Wums geht von nun an mit uns in die Schule, damit er lesen lernen kann. Damit er lernt, dass man nicht einfach anderen Sachen wegnehmen darf, muss er jetzt drei mal wöchentlich in der Bücherei die Bücher sortieren.“ Die Freunde nickten zustimmend. „Und wir haben einen Bekannten, der seine Bücherei auflösen möchte,“ sagten Tim und Struppi . „Wir werden ihn fragen, ob er uns seine Bücher zur Verfügung stellen kann.“

Mit dieser Idee waren alle einverstanden. Und so geschah es tatsächlich: Die Bücherei konnte wiedereröffnet werden mit den neuen Büchern und Wums, der Bücherwurm, sah man drei mal in der Woche beim Arbeiten in der Bücherei. (M.Müller)




Gruselige Bücherausleihe in der Schulbücherei
Am 31.10.18 (Halloween) staunten die Grundschüler nicht schlecht, als sie sich statt in der gewohnten Bücherei in einem Gruselkabinett wiederfanden. In stundenlanger Vorbereitung wurde die Bücherei in eine schummrige Büchergruft verwandelt. Mithilfe von spärlicher Beleuchtung in Form kleiner Teelichter konnten sich die Kinder Bücher ausleihen und wurden dabei von gruseliger Musik begleitet. Mit Gespenstern und großen Spinnennetzen war die Bücherei verzaubert und auch die Büchereimitarbeiterinnen waren dem Motto entsprechend verkleidet.
“Das ist aber echt cool!”, äußersten sich etliche Schülerinnen und Schüler, bevor sie noch schnell eine Süßigkeit mit auf den Weg in den Klassenraum nahmen. Da die Resonanz der Kinder so groß war, wurde die Bücherei ausnahmsweise auch während der zweiten Hofpause geöffnet.
(Beitrag von Mareike Müller)

page1image3693104

 

Aktuelles aus der Schulbücherei

Das Team der Schulbücherei freut sich über einen Zuschuss vom Hessischen Kultusministerium von über € 1000,– für den Kauf neuer Bücher.
Es wurden bereits zahlreiche Bücher angeschafft und bereits in das Ausleihsystem eingepflegt.
In Kürze können sich die Schülerinnen und Schüler auf viele neue und spannende Bücher freuen.
So gibt es neue Bücher aus folgenden Reihen:
Wir Kinder vom Möwenweg
Gregs Tagebuch (13)
Die magischen Tiere
Lotta Leben
neue Wissensbücher
Die drei ??? Kids
Petronella Apfelmus
Lego Ninjago …

Büchereirallye am 24.05.2018, ein Bericht von Mareike Müller:

Spannende Rallye quer durch die Bücherei der Grundschule Worfelden
Was ist ein Autor? Wo kannst du nähere Informationen in der Bücherei über den Regenwald finden? Wer hat das Buch: Gregs Tagebuch geschrieben? Solche und ähnliche Fragen rund um den Aufbau und die Organisation der Schulbücherei durften die Kinder im Rahmen der diesjährigen Büchereirallye beantworten. Das ehrenamtliche Büchereiteam lud auch in diesem Jahr wieder zu einer spannenden und kniffeligen Rallye quer über das Schulgelände ein. Dieser spannende Nachmittag fand am 24.05.2018 statt.
Bei schönstem Sonnenschein war die Rallye wieder ein voller Erfolg. An verschiedenen Stationen warteten Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen auf die Schülerinnen und Schüler. Dort wurden verschiedene Rätsel von den Kindern gelöst, um schließlich die Lösungswörter zu finden. Außerdem lasen die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klasse ihren Lehrerinnen einen unbekannten Text vor.
Auch die Kreativität kam an diesem Tag nicht zu kurz. Jedes Kind  konnte sich einen Button selbst gestalten oder ein Lesezeichen basteln. Stolz konnte dies den Eltern im Anschluss präsentiert werden. Große Begeisterung zeigten anschließend die Schülerinnen und Schüler, als sie als Belohnung ein Los aus der großen Lostrommel ziehen durften und ihren Gewinn abholen konnten. Am Ende des Tages waren sich alle Beteiligten einig, dass im kommenden Jahr eine ähnliche Veranstaltung wieder stattfinden wird.

Vielen Dank an das Team der Bücherei!!!
(Büchereirallye am 24.05.2018, ein Beitrag von Mareike Müller)

Hier noch einige Fotos der Büchereirallye vom 24.05.2017:

Während der Osterferien 2017 hatte das Büchereiteam den kompletten Bücherbestand überarbeitet, neu katalogisiert sowie alle Bücher in ein neues EDV System eingegeben. Mithilfe eines Scanners und dem Leserausweis kann ein Buch pro Schüler für 14 Tage ausgeliehen werden.

 
Über 1400 Bücher warten auf unsere Leser und wir freuen uns auf den Besuch in unserer Schulbücherei!
Riesengroß war der Andrang in der Schulbücherei nach der Umstellung auf das neue System!

Beitrag von Mareike Müller

Das Team der Schulbücherei freut sich sehr über ein neues Regal, gespendet von der Buchhandlung “Thalia”.

Die Schulbücherei musste aufgrund von Platzmangel in den Container verlegt werden.
Öffnungszeiten der Schulbücherei jeweils dienstags und mittwochs von 9.30 Uhr bis 9.45 Uhr während der ersten großen Pause.
Die Schulbücherei wird von einem sehr engagierten freiwilligen Elternteam geleitet und geführt.

Mitglieder im Büchereiteam sind zur Zeit:

Tina Syka

Bianca Reitz

Daniela Diehl

Andrea Blumert 

Ramona Wolferstädter 

Mareike Müller

dsc08716

 

Das HKM hat uns aktuell einen Förderbetrag von € 1000,– zur Verfügung gestellt. Von  diesem Betrag haben wir  nun aktuelle Bücher eingekauft. Die Spannbreite reicht hierbei von Sachbüchern ( u.a. Was ist was, Weltrekorde) über Erstlesebücher bis hin zu Buchreihen (u.a. Eulenzauber, Pfotenbande, die Haferbande, Lola, neue Buchreihe von I. Siegner (Kokosnussautor).

Diese neuen Bücher wollen wir, sobald sie in unserem System eingepflegt sind, den Schülern vorstellen, indem sie sich als “Erstleser” bewerben können. Dabei leihen sie sich ein Buch aus und bewerten dieses anschließend mithilfe eines Bewertungsbogens. Diese Aktion haben wir bereits in vergangenen Jahren durchgeführt und sie wurde sehr gut von den Schülern angenommen. Wir sind bereits sehr gepannt, ob die neuen Bücher auf große Resonanz stoßen werden.

Zu den Ausleihmodalitäten:

– die Bücherei hat jeden Dienstag und Mittwoch in der ersten Pause geöffnet
– jeder Schüler hat die Möglichkeit sich ein Buch für 14 Tage mithilfe seines Büchereiausweises auszuleihen.

– Verlängerung der Ausleihfrist ist natürlich möglich; der Schüler muß einfach während der Öffnungszeiten bei uns vorbeikommen  und uns darüber informieren.

– die Bücher sind farblich nach Klassenstufe markiert und in Rubriken unterteilt.

Folgende Rubriken stehen zur besseren Übersichtlichkeit bereit:

– Wissen

– Abenteuer

– Mädchen

– Fantasy

– Gruseliges

– Buch zum Film

– Lustiges

– Sport

– Schulgeschichten

– Tiere

– Pferde

Nachschlagwerke, die im festen Bestand sind.

Gerne helfen wir Schülern und Lehrerinnen bei der Suche nach geeigneter Literatur.

Für das Büchereiteam von Mareike Müller

Hier ein paar Fotos unserer Schulbücherei:

buecherei-gs-worfelden-1 buecherei-gs-worfelden-2 buecherei-gs-worfelden-3 buecherei-gs-worfelden-4

ganz aktuell vom Büchereiteam zusammengestellt: Bücherkisten für die Klassen:

buecherkiste